Konferenz der Kantonalen Polizeikommandantinnen und -kommandanten der Schweiz

Speichergasse 6
3011 Bern
Schweiz

+41 (0)31 512 87 20
info@kkpks.ch

Themen

Polizeiinformatik

Mit Vereinbarung vom 2. September 2020 haben Bund und Kantone die öffentlich-rechtliche Körperschaft "Polizeitechnik und -informatik (PTI) Schweiz" gegründet, welche per 1. Januar 2021 in Kraft getreten ist.

Die Hauptaufgabe von PTI Schweiz ist es, die Harmonisierung und die gemeinsame Bereitstellung der Polizeitechnik und -informatik in der Schweiz voranzutreiben, mit den Produkten von PTI Schweiz die Wirkung der Polizeiarbeit zu unterstützen und zu verbessern sowie die notwendige Digitalisierung der Polizeiarbeit im physischen und im virtuellen Raum zu fördern.

PTI-Vereinbarung

PTI Schweiz

Zur Gesamtorganisation von PTI Schweiz gehören Beschlussorgane zur politischen und strategischen Steuerung und Führung sowie für die Leistungserbringung die Geschäftsstelle und die drei Fachgruppen Polizeitechnik, Polizeiinformatik und Telekommunikation. In den Gremien von PTI Schweiz sind die Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD), das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD), die KKPKS, das Bundesamt für Polizei (fedpol), das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG), das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) und die Konferenz der Städtischen Sicherheitsdirektorinnen und -direktoren (KSSD) vertreten.

PTI Schweiz übernimmt die Aufgaben der Vorgängerorganisationen Geschäftsstelle PTI, Verein PTI, «Programm zur Harmonisierung der Polizeiinformatik in der Schweiz (HPI)» und «Planung, Projektsteuerung und Standardisierung in der polizeilichen Informationsverarbeitung der Schweiz (PPS)». So ist die Körperschaft von Beginn weg verantwortlich für den Betrieb von rund einem Dutzend Anwendungen und Systemen, die unter HPI beschafft wurden; darunter für den virtuellen Polizeiposten «Suisse ePolice» und für den Webshop und die Logistik zur gemeinsam beschafften Polizeiuniform.

Zur Webseite von PTI Schweiz

Suisse ePolice

Suisse ePolice ist eine zentrale Anzeigeplattform, auf welcher gewisse Strafanzeigen online erfasst und Waffenerwerbe /-übertragungen gemeldet werden können. Zurzeit ist es möglich, auf der Plattform Diebstähle, Sachbeschädigungen und Kontrollschildverluste anzuzeigen. Alle Meldungen, die über Suisse ePolice erfasst werden, werden automatisch an das zuständige Polizeikorps weitergeleitet. Zudem kann die Verlustmeldung als PDF heruntergeladen und als Versicherungsnachweis genutzt werden. Persönliche Angaben zur Meldung werden vollständig verschlüsselt an die Polizei übermittelt.

Suisse ePolice ersetzt nicht die persönliche Anzeige auf dem Polizeistützpunkt, wenn eine schwere Straftat vorliegt oder die Täterschaft bekannt ist. Wer verdächtige Beobachtungen macht oder unmittelbar Hilfe benötigt, ruft weiterhin den Polizeinotruf 117.

Zur Webseite von Suisse ePolice